Datenschutzerklärung und Fernmeldegeheimnis

I. Datenschutzerklärung und Fernmeldegeheimnis

Die Peoplefone AG (nachfolgend «peoplefone», «wir») nimmt den Schutz Ihrer (nachfolgend «Kunde»; «Sie», «betroffene Person») persönlichen Daten sehr ernst. Wir halten uns strikt an die Regeln der anwendbaren Datenschutzgesetze. Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverwendung und erheben, verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur, für die Ihnen mitgeteilten oder sonstwie ersichtlichen Zwecke.

Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Auch den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden. Zum Schutz Ihrer bei uns vorgehaltenen personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Unsere Sicherheitsverfahren und -massnahmen werden regelmässig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

Diese Datenschutzerklärung steht in deutscher, englischer, französischer und italienischer Sprache zur Verfügung. Bei Unklarheiten und/oder Widersprüchen gilt die deutsche Version.

II. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der anwendbaren Datenschutzgesetze ist die:

Peoplefone AG
Albisstrasse 107
CH-8038 Zürich
Schweiz
Tel.: +41 44 552 20 00
E-Mail: datenschutz[email protected]
Webseite: www.peoplefone.ch

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an uns wenden (siehe vorstehende Kontaktinformationen).

III. Nutzung personenbezogener Daten beim Bezug und bei der Nutzung von peoplefone Produkten

Peoplefone bietet unterschiedliche Produkte an, bei denen unterschiedliche Arten von personenbezogenen Daten benötigt und erhoben werden. Dies betrifft u.a. den Betrieb von gehosteten/virtuellen Telefonanlagen, das Herstellen von Telekommunikationsverbindungen, das Angebot von Internet und Mobile-Abos und den Bezug von Endgeräten und SIM-Karten. Die bei der Nutzung von Telekommunikationsdiensten erhobenen und verwendeten Daten werden mit anderen Daten nicht zusammengeführt.

Um unsere Dienstleistungen und Produkte anbieten und erbringen zu können, erheben, verarbeiten und nutzen wir die Daten unserer Kunden. Dies erfolgt auf der Grundlage der bestehenden Gesetze, insb. das Schweizerische Datenschutzgesetz (DSG) und die entsprechende Verordnung (VDSG), das Bundesgesetz betreffend die Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehr (BÜPF) sowie die entsprechende Verordnung (VÜPF).

1. Begründung und Abwicklung von Vertragsverhältnissen

Eine Bearbeitung (insb. Speicherung) von vertragsbezogenen Daten (siehe nachfolgend) erfolgt, soweit dies für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Peoplefone kann diese Daten im Weiteren zu Marketingzwecken, insb. zur Bewerbung eigener Angebote, verwenden, woran wir ein berechtigtes Interesse haben.

Die Bestandsdaten werden nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit Ablauf von sechs Monaten gelöscht, vorbehältlich längerer gesetzlicher Aufbewahrungspflichten. Wir erheben und verarbeiten insbesondere:

  • Personenstammdaten, wie Vor- und Nachname, den Firmennamen, wie die Rufnummer(n), die E-Mail-Adresse(n), die Anschrift, den Namen und Vorname weiterer Ansprechpartner im Unternehmen
  • Vertragsstammdaten (Vertragsbeziehung, Produkt- bzw. Vertragsinteresse)
  • Vertragsabrechnungs- und Zahlungsdaten, wie Zahlungsweise, das zutreffende Kreditinstitut mit der Kontonummer, den Kontoinhaber etc.
  • Zahlungsdaten durch Mastercard/Visa/Paypal/Postfinance über den Payment Service Provider Datatrans, der die Sicherheitsanforderungen der Kreditkartenunternehmen (PCI DSS - Payment Card Industry Data Security Standard), sowie die PCI-Richtlinien erfüllt und mit PCI Level 1 zertifiziert ist
  • Zahlungsdaten durch TWINT über SIX Payment AG
  • Zahlungshistorie von Vorschusszahlungen
  • Kundenhistorie
  • Planungs- und Steuerungsdaten
  • Sonstige uns überlassene Daten als Bestandsdaten

Ihre Bestandsdaten/Vertragsdaten können Sie als registrierter Kunde jederzeit im Kunden-Portal einsehen und administrieren.

2. Bestandsdaten bei Telekommunikationsdiensten

Zusätzlich zu den oben genannten allgemeinen Anforderungen für die Datenerhebung beim Vertragsschluss und zur Vertragsabwicklung gilt für Telekommunikationsdienste (z.B. Telefonie, Fax) und die dabei anfallenden Bestandsdaten Folgendes: Peoplefone bearbeitet (insb. speichert) die Bestandsdaten der Kunden einerseits zur Erfüllung gesetzlicher Speicherungspflichten, andererseits zum Zweck der Erbringung von Supportleistungen und Kundenberatung, zu Abrechnungszwecken (wiederum im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Leistungen). Dies betrifft insbesondere die folgenden Daten:

  • die Rufnummern und anderen Anschlusskennungen
  • den Namen und die Anschrift des Anschlussinhabers
  • das Datum des Vertragsbeginns der jeweiligen Abonnemente

  • Online Status der genutzten Telefonieanlage, Telefongeräte, Benutzer (bei virtuellen Telefonanlagen) sowie deren IP-Adressen

Diese Daten werden von peoplefone bis zu sechs Monaten nach Vertragsende gespeichert. Danach werden diese gelöscht, es sei denn, diese Daten müssen zur Erfüllung anderer Rechtspflichten gespeichert bleiben.

3. Verkehrsdaten/Nutzungsdaten bei Telekommunikationsdiensten

Soweit unser Telekommunikationsdienst in Anspruch genommen wird, werden wir Verkehrs-/Nutzungsdaten (dies sind Daten, die bei der Erbringung dieses Telekommunikationsdienstes erhoben, verarbeitet oder genutzt werden) zu den folgenden Zwecken erheben und nutzen: Die Erhebung, Verarbeitung und Verwendung von Verkehrs- und Nutzungsdaten erfolgt insbesondere zum Zweck der Abrechnung und zur bedarfsgerechten Gestaltung von Telekommunikationsdiensten. Dies erfolgt im Rahmen der Erfüllung des Vertrags hinsichtlich unserer Dienstleistungen. Darüber hinaus verarbeiten wir Verkehrs-/Nutzungsdaten zur Bereitstellung von Diensten mit Zusatznutzen, zum Erkennen und Beseitigen von Störungen und Fehlern, zur Erkennung und Unterbindung von Leistungserschleichungen und sonstigen rechtswidrigen Inanspruchnahmen der von peoplefone angebotenen Dienste, woran wir ein berechtigtes Interesse haben. Darüber hinaus bestehen ggf. gesetzliche Bearbeitungs- und Speicherpflichten. Zu den erfassten Verkehrs- und Nutzungsdaten gehören insbesondere die folgenden Daten:

  • Identifikation des Kunden
  • die Nummer bzw. Kennung der beteiligten Anschlüsse
  • Beginn und Ende der jeweiligen Verbindung mit Datum und Uhrzeit
  • die Internetprotokoll-Adressen des anrufenden und des angerufenen Anschlusses und zugewiesene Benutzerkennungen
  • sonstige zur Entgeltberechnung notwendige Verkehrsdaten.

Nutzungs- und Verkehrsdaten werden unmittelbar nach Verbindungsende gelöscht, wenn diese nicht für die Ermittlung des vertragsgemässen Entgelts der Leistungen von peoplefone notwendig sind. Vorbehalten bleiben entgegenstehende gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen. Peoplefone ist verpflichtet, Identifikationsdaten bis sechs Monate nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit dem entsprechenden Kunden aufzubewahren. Falls für die Ermittlung der vertragsgemässen Entschädigung der Leistungen von peoplefone notwendig, speichern wir die entsprechenden Nutzungs- und Verkehrsdaten sechs Monate nach Versendung der Entgeltrechnung, sofern die Daten nicht zur Klärung von Einwendungen ausnahmsweise länger gespeichert bleiben müssen. Hat der Kunde Einwendungen gegen die in Rechnung gestellten Entgelte erhoben, ist peoplefone berechtigt, die Nutzungs- und Verkehrsdaten bis zur endgültigen Klärung der Einwendung zu speichern. Vorbehalten bleiben längere gesetzliche Aufbewahrungspflichten.

IV. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung oder ohne gesetzliche Grundlage werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben, sofern dies nicht zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragserfüllung und / oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen oder aufgrund unserer berechtigten Interessen erforderlich ist.

Peoplefone kann Ihre personenbezogenen Daten auch an unsere verbundenen Unternehmen und Partner weitergeben.

Peoplefone kann Ihre personenbezogenen Daten offenlegen, wenn wir dazu gesetzlich, rechtlich oder behördlich verpflichtet sind oder wenn wir der Ansicht sind, dass eine Offenlegung notwendig oder angemessen ist, sowie zum Zwecke der Rechtsdurchsetzung.

Peoplefone behält sich das Recht vor, Ihre personenbezogenen Daten, zu übertragen, wenn wir unsere Geschäftstätigkeit oder Vermögenswerte ganz oder teilweise verkaufen oder übertragen (einschliesslich im Falle einer Umstrukturierung, Auflösung oder Liquidation).

V. Partner hinsichtlich der Erbringung unserer Dienstleistungen

Peoplefone hat insbesondere folgende verbundene Unternehmen und Partner hinsichtlich der Erbringung von spezifischen peoplefone Angeboten / Dienstleistungen:

  • Für die Dienstleistung «Peoplefone APP»: Acrobits s.r.o., Jindrisska 24, Prague, Czech Republic (Anbieter von Software für Telefonie via Mobile-App)

  • Für die Dienstleistung «Peoplefone INTERNET»: Cyberlink AG, Bellerivestrasse 241, CH-8008 Zürich und IP worldcom SA., Chemin du Vuasset 4, CH-1028 Preverenges (Anbieter von Internetanschlüssen)

  • Für die Dienstleistung «Peoplefone CONNECTOR»: Blendr NV, Grauwpoort 1, 9000 Gent, Belgium (Anbieter von Integrationssoftware Telefonie mit CRM/ERP-Software)

  • Für die Dienstleistung «Peoplefone DATASIM»: Digital Republic AG, c/o The Hub Zurich Association, Sihlquai 131/133, CH-8005 Zürich (Anbieter von Sim-Karten für mobiles Internet)

Sofern dies zur Erbringung der erwähnten Dienstleistungen nötig ist, wird bzw. kann peoplefone Ihre Daten an diese Partner weitergeben. Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Partner unter deren Webseiten. Peoplefone ist berechtigt, für die Erbringung ihrer Dienstleistungen weitere Partner und/oder sonstige Dritte hinzuzuziehen.

VI. Meldung an die Swisscom Directories AG

1. Teilnehmerverzeichnisse

Als Telekomanbieter ist peoplefone gesetzlich verpflichtet, Meldung der Aufnahme von Schweizer Rufnummer(n), Namen und Anschrift für öffentliche Teilnehmerverzeichnisse an die Swisscom Directories AG zu machen. Der Kunde kann mit Swisscom Directories AG bestimmen, welche Angaben in den Verzeichnissen veröffentlicht werden sollen. Der Kunde kann bei Swisscom Directories AG seinen Eintrag jederzeit widersprechen oder die Streichung aus den Telefonverzeichnissen verlangen.

2. Notrufzentralen

Als Telekomanbieter ist peoplefone gesetzlich verpflichtet, zu jeder Schweizer Rufnummer Namen und dazugehörige Anschrift für die Lokalisierung der geografisch zuständigen Notrufzentrale in der Schweiz an die Swisscom Directories AG regelmässig zu melden.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Swisscom Directories AG auf deren Webseite.

VII. Datenschutzbezogene Auswahlmöglichkeiten bei Telekommunikationsdiensten

1. Anzeige der Rufnummern bei abgehenden Anrufen

Unser Dienst bietet die Möglichkeit, die Rufnummernanzeige bei abgehenden Gesprächen dem angerufenen Teilnehmer ständig oder fallweise anzuzeigen, sofern die Telekommunikationseinrichtung dieses Leistungsmerkmal unterstützt. Zum Schutz unserer Kunden ist die Rufnummernanzeige deaktiviert (Grundeinstellung). Der Kunde kann im Kunden-Portal die Rufnummernanzeige aktivieren. Für Telefonate zwischen peoplefone Kunden kann die interne Rufnummer des Kunden ("SIP-ID") aus technischen Gründen nicht unterdrückt werden. Die Rufnummernunterdrückung ist bei Verbindungen zu Notrufnummern inaktiv.

2. Einzelverbindungsnachweis

Der Kunde beauftragt peoplefone bei Vertragsabschluss, Verbindungsdaten zu speichern (s.o.). Im Einzelverbindungsnachweis (EVN) werden alle eingehenden und ausgehenden Verbindungen einzeln mit Datum, Zielrufnummer, Beginn und Dauer der Verbindung sowie bei den kostenpflichtigen den Entgelt für die Einzelverbindung aufgeführt. Den EVN kann der Kunde in seinem Admin-Portal einsehen und exportieren. Kunden mit einem Business Service Vertrag erhalten den EVN mit der monatlichen Rechnung zugesendet. Der Kunde kann im Hinblick auf die gewünschte Darstellungsart der Zielrufnummern kostenlos zwischen folgenden Varianten wählen:

  • Anzeige der vollständigen Rufnummer (Standardeinstellung).
  • Anzeige der um die drei letzten Stellen gekürzten Rufnummer.

Macht der Kunde von seinem Wahlrecht keinen Gebrauch, erfolgt eine ungekürzte Aufführung.

Mit der Beauftragung erklärt der Kunde, dass er alle aktuellen und künftigen Mitnutzer über diese Beauftragung und die Bedeutung für die Nachvollziehbarkeit von Telefonaten informiert hat.

3. Fax-Versand und Fax-Empfang per E-Mail

Der Kunde kann im Kunden-Portal den Fax -Empfang und -Versand per E-Mail aktivieren. Peoplefone speichert die Dokumente bis zum Abschluss der erfolgreichen Übermittlung. Nach der Übermittlung werden die Dokumente gelöscht.

VIII. Information unserer Kunden per E-Mail (Newsletter) SMS oder WhatsApp

Peoplefone benachrichtigt ihre Kunden und Geschäftspartner per E-Mail, SMS oder WhatsApp, sobald das entsprechende Kundenguthaben unter eine bestimmten Grenze fällt und im Fall des kurz bevorstehenden Ablaufs eines Abonnements, sowie bei Störungen / eingeschränkten Verfügbarkeiten hinsichtlich der peoplefone Dienstleistungen.

Peoplefone nutzt den Dienst MessageBird für den Versand von SMS oder WhatsApp. Anbieter ist die MessageBird GmbH, Neuer Wall 63-2 & 63-3, DE-20354 Hamburg. Zwecks SMS/WhatsApp-Versand werden nur die notwendigen Daten (Mobilnummer, Vorname, Nachname, Firmenname) vom Kunden-Portal übernommen. Sie können die Benachrichtigungsfunktion im Kunden-Portal von peoplefone jederzeit ausschalten oder ändern (und so die entsprechende Datenverarbeitung stoppen).

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von MessageBird: https://messagebird.com/en/legal/privacy/

IX. Newsletter

Peoplefone informiert ihre Kunden und Geschäftspartner in unregelmässigen Abständen per E-Mail über Neuigkeiten des Unternehmens. In Bezug auf die Bestellung des Newsletters werden zunächst jene Daten verarbeitet, welche die betroffene Person via die Eingabemaske an uns übermittelt.

Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den(möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Daran, sowie an den hier beschriebenen, mit dem Newsletter verbundenen Marketingaktivitäten, haben wir ein berechtigtes Interesse.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschliesslich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Die betroffene Person kann den Newsletters jederzeit abbestellen. Hierzu findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf dem Kunden-Portal von peoplefone vom Newsletterversand abzumelden oder dies peoplefone per E-Mail mitzuteilen.

Peoplefone nutzt den Dienst TrendMailer für den Versand von Newslettern. TrendMailer ist ein Dienst der Trendpoint GmbH, ein Schweizer Whitelabel Partner der CleverReach GmbH & Co. KG mit Sitz in 26180 Rastede, Deutschland. Mit TrendMailer wird der Newsletterversand organisiert und analysiert. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit TrendMailer versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann ausserdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z.B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch TrendMailer-Newsletter erhalten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Wenn Sie keine Analyse durch TrendMailer/CleverReach wünschen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Abbestellung des Newsletters gespeichert und danach sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von TrendMailer/CleverReach gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von TrendMailer/CleverReach unter: https://www.cleverreach.com/de/datensicherheit/

X. Zahlungsanbieter

Sollten sich die betroffene Person im Rahmen des Bestellvorgangs für eine Bezahlung mit dem Online-Zahlungsdienstleister Datatrans AG (Kreuzbühlstrasse 26, 8008 Zürich) entscheiden (z.B. bei Bezahlung mittels Kreditkarte, PostFinance, Paypal, etc.), werden Kontakt-, Bestell- und Transaktionsdaten an Datatrans AG (und via Datatrans AG) zum Zweck der Zahlungsabwicklung an deren Kartenherausgeber oder PayPal (PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg) übermittelt.

Sollten sich die betroffene Person für eine Bezahlung via TWINT oder LSV bzw. Ebill entscheiden, werden ihre Kontakt-, Bestell- und Transaktionsdaten zum Zweck der Zahlungsabwicklung via unsere Hausbank / Six Payment Services ihrer Bank übermittelt.

Die entsprechenden Datenverarbeitungen erfolgen im Rahmen der Vertragsabwicklung und/oder in unserem berechtigten Interesse.

XI. Datenerhebung via unsere Webseite

1. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen via unsere Webseite

Die Internetseite der peoplefone erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen. Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht peoplefone keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch peoplefone daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dies geschieht in unserem berichtigten Interesse. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

2. Registrierung

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf unserer Webseite unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an peoplefone übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschliesslich für die interne Verwendung bei peoplefone und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert.

Durch eine Registrierung auf der Internetseite von peoplefone wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern haben wir an der Speicherung dieser Daten ein berechtigtes Interesse.

Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient peoplefone dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. An der entsprechenden Datenbearbeitung haben wir ein berechtigtes Interesse oder sie geschieht im Rahmen der Vertragserfüllung. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand von peoplefone löschen zu lassen.

3. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

4. Kontaktformular / E-Mail und Live-Chat

Wenn Sie uns per Kontaktformular/Offertanfrageformular oder per E-Mail Anfragen / Informationen zukommen lassen, werden Ihre Angaben / Informationen aus dem Formular / E-Mail inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.

Die von Ihnen im Formular oder Live-Chat eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Überwiegende private oder öffentliche Interessen – insbesondere entsprechende Aufbewahrungsfristen – bleiben vorbehalten.

Peoplefone nutzt mit dem Tawk.to Widget einen Dienst für das Interagieren mit der Live-Chat-Plattform Tawk.to von Tawk.to inc., 187 East Warm Springs, Rd, SB298, Las Vegas, NV, 89119 USA. Nutzer können direkt über die Live-Chat-Plattform interagieren, um das für unsere Website zuständige Supportteam zu kontaktieren bzw. von ihm kontaktiert zu werden.

Zu den erhobenen Daten gehören: Chatverlauf, IP-Adresse zum Zeitpunkt des Chat-Vorgangs und Herkunftsland. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und werden ausschliesslich zu Supportzwecken (inkl. Dokumentation der erbrachten Support-Leistungen) und für interne Statistiken verwendet, woran wir ein berechtigtes Interesse haben.

Tawk.to Widget ermöglicht peoplefone überdies die Echtzeitverfolgung Ihrer Nutzungsaktivitäten auf unserer Webseite.

Näheres – insbesondere bzgl. der jeweiligen Einstellungsmöglichkeiten – entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von tawk.to: https://www.tawk.to/data-protection/gdpr/

5. Externes Hosting

Diese Webseite wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Webseite erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Webseitenzugriffe und sonstige Daten, die über eine Webseite generiert werden, handeln. Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, als dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden und im berechtigten Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter.

6. Cloudflare

Wir nutzen den Service „Cloudflare» betrieben von Cloudflare Inc., 101 Townsend St., San Francisco, CA 94107, USA.

Cloudflare ist ein weltweit verteiltes «Content Delivery Network» mit DNS. Dabei wird technisch der Informationstransfer zwischen Ihrem Browser und unserer Website über das Netzwerk von Cloudflare geleitet. Das versetzt Cloudflare in die Lage, den Datenverkehr zwischen Ihrem Browser und unserer Website zu analysieren und als Filter zwischen unseren Servern und potenziell bösartigem Datenverkehr aus dem Internet zu dienen. Hierbei kann Cloudflare auch Cookies oder sonstige Technologien zur Wiedererkennung von Internetnutzern einsetzen, die jedoch allein zum hier beschriebenen Zweck verwendet werden. Der Einsatz von Cloudflare beruht auf unserem berechtigten Interesse an einer möglichst fehlerfreien und sicheren Bereitstellung unseres Webangebotes. Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Cloudflare: https://www.cloudflare.com/privacypolicy/.

7. Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.peoplefone.ch/cookies?locale=de-ch

Peoplefone setzt das Cookie Consent Management Tool „Cookiebot“, ein Produkt der Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark, ein (nachfolgend „Cybot“). Via Cookiebot informiert Sie peoplefone über die Verwendung von Cookies auf der Webseite und ermöglicht es Ihnen eine Entscheidung über deren Nutzung zu treffen.

Geben Sie Ihre Zustimmung zu der Verwendung der Cookies, werden die folgenden Daten automatisch bei Cybot protokolliert:

  • Die anonymisierte IP-Nummer des Nutzers;
  • Datum und Uhrzeit der Zustimmung;
  • Benutzeragent des Browsers des Endnutzers;
  • Die URL des Anbieters;
  • Ein anonymer, zufälliger und verschlüsselter Key.
  • Die zugelassenen Cookies des Nutzers (Cookie-Status), der als Nachweis der Zustimmung dient.

Der verschlüsselte Key und der Cookie-Status werden anhand eines Cookies auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert, um bei zukünftigen Seitenaufrufen den entsprechenden Cookie-Status herzustellen. Dieses Cookie löscht sich automatisch nach 12 Monaten.

Am Einsatz des Cookiebots haben wir ein berechtigtes Interesse. Dieses besteht in der Anwenderfreundlichkeit der Webseite sowie in der Erfüllung datenschutzrechtlicher Vorgaben. Das Setzen von Cookies sowie deren Speicherung und damit seine Cookie-Zustimmung, kann der Nutzer durch Einstellungen seines Browsers jederzeit verhindern bzw. beenden.

8. Google Analytics

Diese Webseite nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA.

Google Analytics verwendet Cookies (siehe: https://www.peoplefone.ch/cookies?locale=de-ch). Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google behält sich vor, diese Cookies bzw. die entsprechenden Daten auch für eigene Zwecke zu benutzen, nämlich um die Nutzung dieser Anwendung zu verfolgen und zu untersuchen, um Berichte über seine Aktivitäten zu erstellen und diese an andere Google-Dienste weiterzugeben. Google kann die gesammelten Daten zur Kontextualisierung und Personalisierung der Anzeigen seines eigenen Werbenetzwerks verwenden.

Die Verwendung von Google Analytics erfolgt ausschliesslich auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen (siehe: https://www.peoplefone.ch/cookies?locale=de-ch). 

9. Google Ads und Google Conversion-Tracking

Diese Webseite verwendet Google Ads. Google Ads ist ein Online-Werbeprogramm der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA.

Im Rahmen von Google Ads nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Die Speicherung von “Conversion-Cookies” erfolgt Ihrer Einwilligung. Sie können diese Enwilligung jederzeit widerrufen (siehe: https://www.peoplefone.ch/cookies?locale=de-ch).

10. YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066 USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Die Nutzung von YouTube erfolgt aufgrund einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote, was in unserem berechtigten Interesse liegt. Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von YouTube: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

11. Google Maps

Diese Seite nutzt für die Anzeige unserer Vertriebspartner den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist dieGoogle Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA.

Die Standort-Informationen unserer Partner werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Daran haben wir ein berechtigtes Interesse.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

XII. Audio- und Videokonferenzen

Für die Kommunikation mit unseren Kunden setzen wir unter anderem Online-Konferenz-Tools («Konferenz-Tool») ein. Die von uns genutzten Konferenz-Tools sind unten aufgelistet. Wenn Sie mit uns per Video- oder Audiokonferenz via Internet kommunizieren, werden personenbezogene Daten von uns und dem Anbieter des jeweiligen Konferenz-Tools erfasst und verarbeitet.

Die Konferenz-Tools erfassen dabei alle Daten, die Sie zur Nutzung der Konferenz-Tools bereitstellen/einsetzen (E-Mail- Adresse und/oder Ihre Telefonnummer). Ferner verarbeiten die Konferenz-Tools die Dauer der Konferenz, Beginn und Ende (Zeit) der Teilnahme an der Konferenz, Anzahl der Teilnehmer und sonstige „Kontextinformationen“ im Zusammenhang mit dem Kommunikationsvorgang (Metadaten).

Des Weiteren verarbeitet der Anbieter des Konferenz-Tools alle technischen Daten, die zur Abwicklung der Online- Kommunikation erforderlich sind. Dies umfasst insbesondere IP-Adressen, MAC-Adressen, Geräte-IDs, Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher sowie die Art der Verbindung.

Sofern innerhalb des Tools Inhalte ausgetauscht, hochgeladen oder in sonstiger Weise bereitgestellt werden, werden diese ebenfalls auf den Servern der Anbieter der Konferenz-Tools gespeichert. Zu solchen Inhalten zählen insbesondere Cloud-Aufzeichnungen, Chat-/ Sofortnachrichten, Voicemails hochgeladene Fotos und Videos, Dateien, Whiteboards und andere Informationen, die während der Nutzung des Konferenz-Tools geteilt werden.

Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung durch die Konferenz-Tools entnehmen Sie den Datenschutzerklärungen des jeweiligen Konferenz-Tools.

Die Konferenz-Tools werden genutzt, um mit angehenden oder bestehenden Vertragspartnern zu kommunizieren oder bestimmte Leistungen gegenüber unseren Kunden anzubieten. Überdies dient der Einsatz der Konferenz-Tools der allgemeinen Vereinfachung und Beschleunigung der Kommunikation zwischen unseren Kunden / Partnern und uns, woran wir ein berechtigtes Interesse haben.

Die unmittelbar von uns über die Video- und Konferenz-Tools erfassten Daten werden routinemässig von unseren Systemen gelöscht (vgl. Ziffer XIII).

Aktuell nutzen wir standardmässig den Dienst «peoplefone MICROSOFT TEAMS» von der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA sowie «peoplefone MEET» von der Veeting AG, Aegertenstrasse 32, CH-8003 Zürich. Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Microsoft Teams: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement und Veeting: https://www.veeting.com/de/privacy.

Bei Verwendung von Microsoft Teams übermitteln Sie Ihren Online-Status an andere "Microsoft Teams" Anwender. Diese Funktion können Sie in Ihrem Client Account deaktivieren.

XIII. Routinemässige Löschung von personenbezogenen Daten

Die von uns erhobenen Personendaten werden nur solange gespeichert, wie dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses (von der Anbahnung bis zur Beendigung eines Vertrages) oder die sonst mit der Bearbeitung verfolgten Zwecke erforderlich ist und/oder eine gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflicht oder ein überwiegendes privates oder öffentliches Interesse besteht.

Peoplefone ist insbesondere gesetzlich verpflichtet, Identifikationsdaten bis sechs Monate nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit dem entsprechenden Kunden aufzubewahren. Darüber hinaus besteht eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht für Geschäftsunterlagen von zehn Jahren.

Sobald die von uns erhobenen Personendaten für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden sie grundsätzlich und soweit möglich gelöscht oder anonymisiert.

XIV. Rechte der betroffenen Person

Sie haben im Rahmen des anwendbaren Datenschutzrechts und soweit darin vorgesehen das Recht, unentgeltlich Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten, unrichtige Daten berichtigen zu lassen und die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie die Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Vorbehalten bleiben abweichende gesetzliche Bestimmungen, wie z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten. Haben Sie in die entsprechende Datenverarbeitung eingewilligt, so können Sie diese Einwilligung widerrufen, ohne dass die Rechtmässigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Der Nutzung der Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. In manchen Fällen dürfen wir Nutzerdaten allerdings wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten nicht vollständig löschen.

Sie haben überdies das Recht, Ihre Ansprüche gerichtlich durchzusetzen oder bei der zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einzureichen. Die zuständige Datenschutzbehörde der Schweiz ist der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte.

Bei Fragen hinsichtlich der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechperson in Datenschutzfragen [email protected] (s.o.).

XV. Abänderung der vorliegenden Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung anzupassen. Wir werden Sie über alle Änderungen informieren, indem wir die aktualisierte Datenschutzerklärung auf unserer Webseite veröffentlichen. Soweit die Datenschutzerklärung Teil einer Vereinbarung mit Ihnen ist, werden wir Ihnen eine aktualisierte Datenschutzerklärung per E-Mail zustellen oder Sie auf andere geeignete Weise informieren. Jede Änderung, die wir vornehmen, gilt ab dem Datum, an dem wir sie auf unserer Webseite veröffentlichen.